Traubenernte 2019

Im Weinberg:

Am 6. September haben wir in diesem Jahr mit der Traubenlese begonnen. Nach einem sehr warmen Sommer- mit Hitze-Rekordwerten- startete die Lese in diesem Jahr nicht ganz so früh wie in den vergangenen Jahren. Bedingt durch die Trockenheit in den Vorjahren haben wir quantitativ eine eher kleine Ernte eingeholt. Allerdings sorgten die rechtzeitigen Niederschläge Mitte August und das sich anschließende gute Wetter für eine sehr gute Qualität der Trauben. Seit der ersten Oktoberwoche ist nun die Hauptlese beendet. Nur im Zellertal haben wir noch zwei kleiner Parzellen mit Träubchen hängen. Für die hoffen wir, nach den heftigen Regenfällen der letzten Tage, auf den fürs kommende Wochenende angekündigten goldenen Oktober!

Im Keller.

Ein Großteil der auf der Maische vergorenen Rotweintrauben wurde in den letzten Tagen abgepresst und zum Reifen in Barrique-Fässer verlegt. Die Weißweine sind in temperaturgesteuerten Edelstahltanks im Keller am Gären!

Wir freuen uns st bei unserer täglichen Kellerkontrolle schon jetzt über diesen schönen Jahrgang!

Ach, und übrigens, ein kleines Jubiläum gab es in diesen Herbst auch noch:

Unsere 87 jährige Tante Rina war zum achtzigsten Mal bei der Handlese mit dabei!

Zurück